Top

Seminare & Vorträge

Als Referent bin ich deutschlandweit und zumeist  für Städte und Kommunen im Einsatz. Neben öffentlichen Fachvorträgen, gebe ich außerdem interne Schulungen.

Publikationen

Weitere Literatur

Mitglied im:
FBB
FLL
Wissenswertes

Steildachbegrünungen können problematisch sein

Mängel und Schäden aus Sicht des Sachverständigen

Wissenswertes1
   Winderosion an einem Leichtsubstrat mit
   falscher Vegetationstechnik zur Begrünung

Wissenswertes2
   Totalverlust der Steildachbegrünung durch
   Abrutschungen

Das sogenannte „Grasdach“, das auch mit den Veröffentlichungen von MINKE („Häuser im Grünen Pelz“) etwa seit 1980 propagiert wurde, hat nicht unwesentlich zur generellen Verbreitung der Extensiven Dachbegrünung beigetragen. Seit dem erfreut sich die Begrünung geneigter Dächer immer noch hoher Beliebtheit. Das sogenannte „Grasdach“ wird nicht nur wie ursprünglich im Eigenheim- und Wohnungsbau realisiert, sondern mittlerweile auch in Industrie-Gewerbe- und Verwaltungsbau.Dabei wird versucht die ganze Vielfalt unterschiedlich geneigter Pult-, Sattel-, Shed,Walm-,Tonnenoder Zeltdächer mit einer dauerhaften Extensiven Dachbegrünung zu versehen. Dies gelingt nicht immer gut.
Die „grüne“ Erwartungshaltung vieler Bauherren wird vor dem Hintergrund von überzeugend schönem Werbe- und Informationsmaterial und alltäglichen „grüne Heile-Welt- Veröffentlichungen“ von Zeitschriften oft herb enttäuscht. Die Fachwelt konnte seit etwa 1975 Erfahrungen mit der Begrünung von Steildächern sammeln. Die Darstellungen in der Fachliteratur, insbesondere Fachbücher geben jedoch den Erfahrungsgewinn häufig nicht wieder. Die technischen Unterlagen verschiedener Systemhersteller sind da wesentlich präziser – wenngleich Langzeiterfahrungen mit verschiedenen Produkten und Bauweisen nicht in jedem Fall vorliegen. Viel zu häufig führen Planungs- und Ausführungsmängel zu dauerhaften, manchmal auch irreparablen Schäden. Aus langjähriger Sachverständigenpraxis wird hier eine Übersicht der Mängel und Schäden zusammengestellt, die ihre Ursachen in einer ungünstigen Kombination von klimatischen Standortfaktoren mit besonderen örtlichen Standortbedingungen und verschiedenen Fehlern und Mängeln haben.

Wissenswertes3